Der Betreiber dieser Webseite nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Der Betreiber behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Mit dieser Datenschutzerklärung möchte der Betreiber Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Webseite aufklären und seinen Pflichten aus der Datenschutzgrundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27.04.2016 – im Folgenden „DS-GVO“) nachkommen. Diese ist unter

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE

einsehbar.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Kommunikation über das Internet (Aufruf von Webseiten, E-Mail- und sonstige Kommunikation) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der übertragenen Daten vor einem unbefugten Zugriff ist technisch nicht möglich. Zum Schutz Ihrer personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Webseite erfolgt die Kommunikation zwischen dem Server, auf dem diese Webseite zum Aufruf über das Internet bereitgehalten wird und Ihrem Browser, in dem auf Ihrem Gerät diese Webseite angezeigt wird, verschlüsselt. Hierzu wird die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung verwendet.

1. Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts und Betreiber der Webseite:

Name: GesundheitsZentrum Kelkheim GmbH & Co. KG
Adresse: Frankenallee 1, 65779 Kelkheim
Telefon: +49 (0) 160 989 153 96
Telefax: +49 (0) 6441 421 06
E-Mail: info@gz-kelkheim.de

2. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten:

Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten der Nutzer dieser Webseite erfolgt grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie der Inhalte und Leistungen erforderlich ist oder Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben oder wenn die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Dies gilt insbesondere auch für die Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte. Unter personenbezogenen Daten sind alle Informationen zu verstehen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Die Person, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden, wird als betroffene Person oder Betroffener bezeichnet. Es wird auf die verbindlichen Definitionen der DSGVO verwiesen.

3. Datenverarbeitung durch Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

3.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:

Bei jedem Aufruf und jeder Aktivität auf dieser Webseite werden aus technischen Gründen unvermeidbar automatisiert Daten und Informationen von Ihrem System an unseren Hostingdienstleister, der diese Webseite hostet, also für den Aufruf durch Nutzer auf seinen Servern in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) bereithält, übermittelt. Ein Auftragsverarbeitungsvertrag zwischen dem Betreiber und dem Hostingdienstleister besteht. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • IP-Adresse
  • Domain-Name der Computer von Nutzern, die diese Webseite nutzen
  • URI (Uniform Resource Identifier)
  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Ihr verwendetes Betriebssystem sowie dessen Version
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Menge der gesendeten Daten
  • Name und URL gesendeter Dateien

Diese Daten werden ebenfalls vorübergehend in Logfiles gespeichert, die IP-Adresse jedoch nur in gekürzter, anonymisierter Form. Eine Speicherung und Zusammenführung dieser Daten mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

3.2 Zweck der Datenverarbeitung:

Die Verarbeitung der IP-Adresse und der weiteren o.g. Daten durch das System unseres Hostingdienstleisters ist notwendig, um einen reibungslosen Verbindungsaufbau und eine reibungslose Auslieferung der Webseite an Ihr System zu ermöglichen. Die Verarbeitung dient ferner der Systemsicherheit und -stabilität. Hierfür müssen die o.g. Daten des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles durch den Hostingdienstleister erfolgt, um die Funktionsfähigkeit dieser Webseite sicherzustellen. Zudem dienen die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit der informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Zwecken der Auswertung der Besuchsstatistik findet allein in vollständig anonymisierter Form statt, die eine Identifizierung einzelner Personen vollständig ausschließt. Insbesondere die gekürzte, anonymisierte IP-Adresse wird hierzu nicht verwendet. In diesen Zwecken liegt auch das berechtigte Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO.

3.3 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung:

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO.

3.4 Kategorien von Empfängern Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Webseite an unseren Hostingdienstleister weitergeleitet, der diese Webseite auf seinen Servern in der EU bzw. dem EWR für die Nutzung bereithält.

3.5 Dauer der Speicherung:

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Rahmen der Speicherung der Daten in Logfiles erfolgt die Löschung innerhalb von spätestenfalls sieben Tagen, sofern keine Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Handlung im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseite vorliegen.

3.6 Widerspruchsrecht bzgl. der Datenverarbeitung durch Aufruf der Webseite und Erstellung der Logfiles:

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO durch den Aufruf dieser Webseite und die Erstellung der Logfiles erfolgt, Widerspruch einzulegen. Der Widerspruch ist gegenüber dem oben genannten Verantwortlichen zu erklären. Allerdings wird schon jetzt darauf hingewiesen, dass die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich ist. Ohne diese kann der Aufruf der Webseite durch den Nutzer nicht bearbeitet werden. Rufen Sie also diese Webseite erneut auf, nachdem Sie der Datenverarbeitung widersprochen haben, wird erneut eine Datenverarbeitung erfolgen, um die Anfrage Ihres Browsers zu verarbeiten und diese Webseite anzuzeigen. Dies ist technisch bedingt nicht zu verhindern. Um eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bereitstellung dieser Webseite und der Speicherung der personenbezogenen Daten durch Erfassung in den Logfiles zukünftig wirksam zu verhindern, sollte diese Webseite nicht mehr aufgerufen werden.

4. Empfänger der personenbezogenen Daten in Staaten außerhalb der Europäischen Union

Die Übermittlung personenbezogener Daten an Drittstaaten ist gem. Art. 45 DS-GVO zulässig, wenn der Drittstaat ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet. Der Betreiber übermittelt Daten in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums nur, soweit es zur Ausführung erforderlich, es gesetzlich vorgeschrieben ist oder der Nutzer eine entsprechende Einwilligung erteilt hat. Sofern eine solche Übermittlung im Einzelfall erfolgt, so werden nur die Daten übermittelt, die zwingend erforderlich sind.

5. Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten und automatisierte Entscheidungsfindung im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Webseite:

Eine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten besteht nicht. Eine automatisierte Entscheidungsfindung unter Nutzung der personenbezogenen Daten, die infolge des Aufrufs dieser Webseite verarbeitet werden, erfolgt nicht.

6. Rechte der betroffenen Person im Zusammenhang mit den o.g. Datenverarbeitungsvorgängen:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DS-GVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

6.1 Auskunftsrecht:

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und
  • zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
  • Ihnen steht ferner das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

6.2 Recht auf Berichtigung:

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

6.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
    • Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
    • Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

6.4 Recht auf Löschung:

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

6.5 Recht auf Datenübertragbarkeit:

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem
  • Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

6.6 Widerspruchsrecht:

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Über Ihr Widerspruchsrecht hinsichtlich der einzelnen Datenverarbeitungsvorgänge im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Webseite werden Sie unter dem oben angeführten jeweiligen Datenverarbeitungsvorgang aufgeklärt. Der Widerspruch ist gegenüber den oben genannten Verantwortlichen unter den dort genannten Kontaktdaten zu erklären.

6.7 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung:

Sofern eine Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Webseite aufgrund Ihrer Einwilligung erfolgt, haben Sie das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

6.8 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:
Name: Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Anschrift: Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
Telefon: 0611 14080