CoolSculpting®

CoolSculpting®

Erstmals bietet die Hautmedizin Kelkheim ihren Patienten, die sich perfekte Körperkonturen ohne operativen Eingriff und den damit verbundenen Risiken und Ausfallzeiten wünschen, eine exklusive Alternative: CoolSculpting®. Diese nicht-invasive, klinisch erprobte Behandlungsmethode entfernt mittels Kälteeinwirkung hartnäckige Fettdepots, die durch Sport oder eine gesunde Ernährungsweise nicht reduziert werden können.

Während der Behandlung, die durchschnittlich nur ein bis zwei Stunden dauert, wird ein Applikator auf die zu behandelnde Stelle aufgesetzt. Der Applikator zieht das betroffene Fettdepot mittels Vakuum zwischen zwei Kühlplatten, welche die Kühlung des Fettgewebes sicherstellen. Die Hautoberfläche, das umliegende Gewebe und die Nerven bleiben intakt, es wird kein Narbengewebe gebildet. Da Fettzellen empfindlich auf sehr niedrige Temperaturen reagieren, setzt ein allmählicher Abbau der Fettzellen ein. Die abgestorbenen Fettzellen werden in den darauffolgenden Wochen und Monaten auf natürliche Weise über das körpereigene Lymphsystem ausgeschieden. Die Dicke der Fettschicht wird maßgeblich reduziert und die ungeliebten Fettdepots verschwinden. Mit einem angepassten, von einem autorisierten Arzt erstellten Behandlungsplan können mit CoolSculpting® beeindruckende Ergebnisse erzielt werden. Die mehrfache Behandlung einer oder mehrerer Zonen kann das Ergebnis zusätzlich verbessern.

Patienten können während der Behandlung, die im Liegen oder Sitzen durchgeführt wird, schlafen, lesen oder am Laptop arbeiten. Die ersten Ergebnisse sieht man bereits nach 3 bis 5 Wochen.

Hält sich der Patient mit Sport und einer gesunden Ernährung fit, so wird das Ergebnis von Dauer sein. Für die Behandlung in Frage kommen besonders all jene Patienten mit gesunder Haut und deutlich definierten Fettdepots, die sich leicht vom Körper abziehen lassen. Zur Gewichtsreduktion bei stark über- oder untergewichtigen Patienten ist das Verfahren nicht geeignet. Zu den seltenen Nebenwirkungen zählen Taubheitsgefühl und vereinzelt leichte Schmerzen, Juckreiz, Schwellungen und Blutergüsse. Diese Nebenwirkungen verschwinden üblicherweise nach kürzester Zeit ganz von selbst. Der Patient kann sofort nach der Behandlung wieder den gewohnten Tätigkeiten nachgehen. Die Kosten des Verfahrens starten bei 700 Euro. Anwendungsgebiete sind Bauch und Taille, Oberschenkel („Reiterhosen\"), Oberarme, Brust (bei Männern), Hüftpolster und der Rücken.

Das Verfahren wurde vom US-Medizintechnikunternehmen ZELTIQ™ entwickelt und beruht auf dem wissenschaftlichen Prinzip der Kryolipolyse. Der entscheidende Vorteil gegenüber einer Fettabsaugung oder der Behandlung mittels Laser bzw. Ultraschall ist die Tatsache, dass mit CoolSculpting® ausschließlich Fettzellen zerstört werden – das elastische Bindegewebe und somit die Straffheit des Gewebes bleiben gesund erhalten.

Mehr Informationen zur Behandlungsmethode finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht