Orthopädie

Bewegung ist Leben

Herzlich Willkommen in der Orthopädischen Praxisklinik im GesundheitsZentrum Kelkheim.

Orthopädie

OrthopädieOrthopädie

ÖffnungszeitenÖffnungszeiten

Montag:
08:00-12:00, 14:00-17:00
Dienstag:
08:00-12:00, 14:00-17:00
Mittwoch:
08:00-12:00, 14:00-17:00
Donnerstag:
08:00-12:00, 14:00-17:00
Freitag:
08:00-12:00
Samstag:
Geschlossen
Sonntag:
Geschlossen

Termine nur nach Vereinbarung. Die Praxis ist auch gelegentlich Samstags Vormittags geöffnet. Bitte telefonisch anfragen.

LeistungsangebotLeistungsangebot

Unsere Leistungen
Unser operatives Spektrum
  • Schwerpunkt arthoroskopische Operationen an Schulter- und Kniegelenk
  • Autologe Chondrozytentransplantation
  • Endoprothetik am Knie
  • Umstellungsosteotomien
  • Fußchirurgie
Physikalische Behandlung
Apparatediagnostik

VorsorgeVorsorge

Fuß-Check
Hierbei werden die Füße und die Statik mittels körperlicher Untersuchung, bildgebender Diagnostik und Fußdruckmessung eingehend untersucht. Fußfehlstellungen und Störungen der Statik können dann frühzeitig behandelt werden um diese zu korrigieren. So wird eine weitere Verschlechterung vermieden.
Gelenk-Check
Hierbei wird im Rahmen einer Anamnese über die beruflich- und sportbedingte Belastung, einer körperlichen Untersuchung und bildgebenden Diagnostik festgestellt, ob Risikofaktoren für einen frühzeitigen Gelenkverschleiß vorliegen. Dann können Maßnahmen eingeleitet werden um eine frühzeitige Abnutzung der betroffenen Gelenke zu vermeiden.
Osteoporose-Check
Die Osteoporose ist eine häufige Knochenerkrankung, die bevorzugt im höheren Lebensalter auftritt. Sie ist definiert als eine Erkrankung, die zu einem zunehmenden Verlust an Knochenmasse und Knochenstruktur führt und hierdurch ein erhöhtes Knochenbruchrisiko bedingt. Die Zahl der an Osteoporose Erkrankten wird auf ca. 8 Millionen in Deutschland geschätzt, jede 4. postmenopausale Frau und jeder 8. Mann über 60 ist davon betroffen, deshalb ist die Früherkennung wichtig!
Als Risikofaktoren für das Auftreten einer Osteoporose gelten u. a.familiäre Belastung, frühes Einsetzen der Wechseljahre, Bewegungsmangel, Nikotin- und Alkoholabusus, calciumarme Ernährung, längere Cortisoneinnahme, Rheuma sowie Stoffwechselerkrankungen wie z. B. Schilddrüsenüberfunktion.
Beim Vorliegen solcher Risikofaktoren wird ab dem 60. Lebensjahr nach den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Osteologie die Durchführung einer Knochendichtemessung nach der DXA-Methode an Wirbelsäule und Hüftknochen empfohlen.
In Abhängigkeit vom Ergebnis der DXA-Messung werden wir eine stadiengerechte Therapie der Osteoporose einleiten unter Berücksichtigung individueller Besonderheiten und Unverträglichkeiten. Dies umfasst neben der medikamentösen Basistherapie auch physiotherapeutische und physikalische Maßnahmen sowie ernährungsphysiologische Aspekte.
Rücken-Check
In einer orthopädischen Praxis stellen Rückenschmerzen einen Großteil der vorgetragenen Beschwerden dar. Nach einer gezielten Anamneseerhebung und einer gründlichen körperlichen Untersuchung, ggf. ergänzt durch zusätzliche diagnostische bildgebende Verfahren lassen sich in den meisten Fällen die Ursachen für Rückenschmerzen rasch eingrenzen. Vielfach handelt es sich um so genannte funktionelle Beschwerden, die auf muskuläre Insuffizienzen aufgrund von Bewegungsmangel zurückzuführen sind, hier hilft oft ein aufklärendes Gespräch verbunden mit einer sportmedizinischen Beratung. In diesen Formenkreis funktioneller Beschwerden fallen auch sog. Wirbelgelenksblockierungen, die sich mit Hilfe chirotherapeutischer oder osteopathischer Techniken lösen lassen.
Sollten die Rückenschmerzen jedoch trotz muskelaufbauender oder manualtherapeutischer Maßnahmen immer wiederkehren, so ist an das Vorliegen von Fehlstatiken zu denken wie Beinlängendifferenzen oder Fußfehlformen. Hier bieten wir neben Laufbandanalysen auch eine 3D-Wirbelsäulenvermessung an.Es handelt sich hierbei um ein hochpräzises, quantitatives und objektives Verfahren zur Analyse der menschlichen Statik und Haltung, durch die eine computergesteuerte 3D-Rekonstruktion der Wirbelsäule einschließlich Rotationsbestimmung der einzelnen Wirbelkörper ermöglicht wird.
Hierdurch können Körperstatik und -haltung, Skoliosen und alle Formen von Wirbelsäulendeformitäten ohne Strahlenbelastung erkannt, optimal therapiert und anhand von Verlaufsuntersuchungen zuverlässig kontrolliert werden.
Säuglingshüfte-Check
Hierbei wird bei Säuglingen und Kleinkindern mittels körperlicher Untersuchung und Sonografie festgestellt, ob eine Hüftgelenks-Fehlstellungen besteht. Eine frühzeitig festgestellte Hüftdysplasie kann mit guten Ergebnissen konservativ behandelt werden. So sind spätere operative Korrektur-Eingriffe vermeidbar.
Sportler-Check

PersonenPersonen

Carsten Dehler

Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin, Notfallmedizin, Präventivmediziner DAPM

Dr. Klaus-Wolfgang Richter

Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin, Osteologie, Spezielle Schmerztherapie.

Dr. Imke Hecker

Fachärztin für Orthopädie Chirotherapie

Dr. Heino Kniffler

Facharzt für Orthopädie, Teilgebietsbezeichnung Rheumatologie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Sportmedizin, Chirotherapie, Osteologie, Spezielle Schmerztherapie, BG-Unfallarzt

Unsere Philosophie

Im Zentrum unserer Tätigkeit stehen Sie als Patient. Sie als zuverlässiger Partner für Ihre Gesundheit aktiv, ganzheitlich und kompetent zu begleiten, ist unser Ziel. Unser gesamtes Praxisteam orientiert sich an diesem Leitsatz und arbeitet durch seine positive Einstellung daran mit. Wir sind bemüht Ihren Aufenthalt in unserer Praxis möglichst angenehm und kurz zu halten.

Unsere Praxis

Sie erhalten bei uns alle konservativen, operativen und diagnostischen Leistungen die Sie von einer modernen orthopädischen Facharztpraxis erwarten können. Wir sind dank unserer modernen Infrastruktur in der Lage, einen Großteil der Beschwerden am Bewegungsapparat zu diagnostizieren und zu therapieren.
Neben unseren Untersuchungstechniken setzen wir zur Diagnostik die Sonographie, das digitale Röntgen und die Knochendichtemessung ein. Unser konservatives Spektrum ist breit gefächert. In unserer großen physikalischen Behandlungsabteilung können viele Beschwerden am
Bewegungsapparat gelindert oder beseitigt werden. Eines unserer konservativen Schwerpunkte ist die moderne Arthrosebehandlung. Hier haben wir ein reichhaltiges Angebot um den Gelenkverschleiß positiv zu beeinflussen. Ein weiterer Schwerpunkt stellt die Prophylaxe und Therapie der Osteoporose dar. Auch manuelle Therapien und Schmerztherapie gehört zu unserem Angebot.
Unser operatives Spektrum umfasst die Schulter-, Kniegelenk- und Fußchirurgie. Operativer Schwerpunkt unserer Praxisklinik sind gelenkerhaltende Eingriffe. Wir bieten als eine der wenigen Kliniken in Hessen als zertifizierter Standort Knorpeltransplantationen an. Wenn erforderlich, führen wir auch gelenkersetzende Operationen durch. Ein weiterer Schwerpunk sind komplexe Eingriffe an der Schulter, welche regelhaft von uns minimalinvasiv arthroskopisch durchgeführt werden. Zur Indikationsstellung ob und welche Operationen notwendig sind, bieten wir spezielle Sprechstunden an.